Kostenloser Versand

AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Webshop (B2C) der Active Nutrition International GmbH, Zielstattstraße 42, 81379 München

1 Geltungsbereich und Vertragspartner

1.1 Für alle Bestellungen über die von uns im Online-Shop („Online-Shop“) beworbenen Produkte („Produkte“) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“). Unser Online-Shop richtet sich ausschließlich an Verbraucher.

1.2 Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3 Der Kaufvertrag kommt zustande mit Active Nutrition International GmbH („ANI“).

2 Vertragsschluss und Angaben zum Bestellvorgang

2.1 Die Angebote richten sich ausschließlich an Verbraucher, die ihre Lieferanschrift in Deutschland und Österreich haben.

2.2 Vor Abgabe Ihrer Bestellung können Sie sich mit Ihrem bestehenden Kunden-Konto anmelden oder ein Konto für den Online-Shop eröffnen. Sie können ihre Bestellung aber auch als Gast vornehmen.

2.3 Zur Eröffnung des Kontos müssen Sie Angaben über sich zur Verfügung stellen. Ihre E-Mail-Adresse wird als Login-Name verwendet. Wir können Ihnen die Nutzung des Online-Shops und Ihres Kontos untersagen, wenn Sie eine ungültige E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen. Sie sind verpflichtet, ein sicheres und komplexes Passwort zu wählen, dieses vertraulich zu behandeln und dürfen es nicht an Dritte weiterzugeben.

2.4 Sie sind verpflichtet, die in Ihrem Konto hinterlegten Informationen unverzüglich zu aktualisieren, wenn sich diese ändern.

2.5 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Vor Abgabe Ihrer Bestellung werden alle von Ihnen ausgewählten Produkte, deren Gesamtpreis einschließlich Steuern und Abgaben, gegebenenfalls die Art der Berechnung des Gesamtpreises, gegebenenfalls anfallende zusätzliche Liefer-, Versand- oder sonstige Kosten sowie gegebenenfalls von Ihnen gewählte zusätzliche Leistungen nochmals in einem Fenster zur Überprüfung angezeigt. Eventuelle Eingabefehler können Sie dann erkennen und vor der verbindlichen Abgabe Ihrer Bestellung berichtigen. Die Vertragsbestimmungen einschließlich der AGB können vor Vertragsschluss nochmals aufgerufen und in wiedergabefähiger Form gespeichert werden. Mit Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie Ihre Bestellung und damit ein rechtlich bindendes Angebot ab.

2.6 Der Eingang Ihrer Bestellung wird unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung per E-Mail bestätigt. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme Ihrer Bestellung dar. Sollten die von Ihnen bestellten Produkte nicht mehr vorrätig sein, informieren wir Sie dementsprechend und weisen Ihre Bestellung zurück; ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

2.7 Ein Kaufvertrag zwischen Ihnen und ANI kommt erst dann zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine zweite E-Mail, mit der wir den Versand des Produkts bestätigen (Versand- oder Auftragsbestätigung) oder durch Auslieferung des bestellten Produkts innerhalb von vierzehn Kalendertagen nach Absendung Ihrer Bestellung.

2.8 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

3 Lieferung

3.1 Lieferfristen und Liefertermine ergeben sich aus den Angaben im Bestellvorgang.

3.2 Sofern Sie mehrere Produkte bestellen, können unterschiedliche Lieferzeiten gelten. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind.

3.3 Produkte werden nur an Lieferadressen innerhalb Deutschlands und Österreichs geliefert.

4 Preise, Zahlungsbedingungen

4.1 Die Kaufpreise der Produkte bestimmen sich nach den bei der Bestellung gültigen Preisangaben im Online-Shop. Alle Preise sind in Euro aufgeführt und enthalten die jeweilige gesetzliche Umsatzsteuer. Alle sonstigen Kosten wie beispielsweise Liefer- und Versandkosten werden vor der verbindlichen Abgabe Ihrer Bestellung gesondert ausgewiesen.

4.2 Für die Zahlung stehen Ihnen die im Online-Shop angebotenen Zahlungsarten zur Verfügung. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen und auf die übrigen Zahlungsarten zu verweisen. Wir weisen darauf hin, dass Sie bei der Auswahl bestimmter Zahlungsarten ggf. den allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters zustimmen müssen.

4.3 Rechnungsbeträge sind sofort zur Zahlung fällig und ohne jeglichen Abzug zu zahlen.

4.4 Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (14 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an unseren externen Partner Heidelberger Payment GmbH fällig.

4.5 Im Falle der Zahlung per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung, ermächtigen Sie uns bzw. den jeweiligen Zahlungsdienstleister, der hinter dem Zahlungsmittel steht mit Abgabe der Bestellung, Ihre EC- oder Kreditkarte mit dem Kaufpreis zu belasten oder den Kaufpreis von Ihrem PayPal-Konto bzw. Bankkonto abzubuchen.

4.6 Beim Kauf auf Rechnung und bei Zahlung per Lastschrift treten wir unsere Zahlungsforderung in Höhe des Kaufpreises an die Heidelberger Payment GmbH, Vangerowstraße 18, 69115 Heidelberg ab. Die Heidelberger Payment GmbH handelt bei der Zahlungsabwicklung im eigenen Namen und für eigene Rechnung. Sie können in diesem Fall nur an die Heidelberger Payment GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben jedoch zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

4.7 Beim Kauf auf Rechnung und bei Zahlung per Lastschrift übermitteln wir die erforderlichen Zahlungsverkehrsdaten an die Heidelberger Payment GmbH, die anschließend auf Servern der Heidelberger Payment GmbH gespeichert werden. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Heidelberger Payment GmbH voraus. Die Heidelberger Payment GmbH holt gegebenenfalls diese Bonitätsauskunft bei externen Dienstleistern, wie beispielsweise der SCHUFA Holding AG, Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Arvato Infoscore GmbH, Deltavista GmbH, Universum Business GmbH, Bisnode International Group, Regis24 GmbH oder Creditreform AG („Bonitätsprüfungspartner“) ein.

4.8 Bei Zahlung per Lastschrift werden Sie aufgefordert, der Heidelberger Payment GmbH Ihre Bankverbindung (IBAN und BIC) mitzuteilen. Sie sind verpflichtet für eine ausreichende Kontodeckung zu sorgen, so dass die Lastschrift eingezogen werden kann. Die Kosten einer Rückbuchung, die aufgrund mangelnder Kontodeckung, falscher Bankverbindungsdaten oder eines unberechtigten Widerspruches gegen die Abbuchung Ihrerseits entstehen, haben Sie der Heidelberger Payment GmbH zu ersetzen soweit Sie diese zu vertreten haben.

4.9 Sie sind zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn Ihr Gegenanspruch unbestritten, entscheidungsreif oder rechtskräftig festgestellt ist.

4.10 Zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie nur befugt, soweit Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht und unbestritten, entscheidungsreif oder rechtskräftig festgestellt ist.

5 Ihre Rechte bei Mängeln

Bei Mängeln stehen Ihnen die gesetzlichen Mängelrechte zu. Für Schadensersatzansprüche gilt Ziffer 7.

6 Vereinbarte Beschaffenheit und Garantie

6.1 Die vereinbarte Beschaffenheit der Produkte ist in der jeweiligen Produktbeschreibung bzw. den Spezifikationen, die im Online-Shop bereitgehalten werden, beschrieben („vereinbarte Beschaffenheit“).

6.2 Die in der Produktbeschreibung enthaltenen Angaben und Spezifikationen gelten nicht als Garantie der Beschaffenheit der Produkte oder als sonstige Garantie, es sei denn, sie wurden von ANI ausdrücklich als solche bezeichnet.

7 Haftung und Schadensersatz

7.1 Die Haftung von ANI für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird wie folgt beschränkt:

(i) ANI haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis der Höhe nach begrenzt auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden;

(ii) ANI haftet nicht für die Verletzung nicht wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis. Wesentliche Vertragspflichten sind solche vertragliche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährden würde.

7.2 Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz). Diese Beschränkungen gelten auch nicht, soweit Schäden die Folge einer Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens oder die Folge des Nichtvorhandenseins einer garantierten Beschaffenheit der Leistung sind.

7.3 Ziffern 7.1 und 7.2 gelten entsprechend für die Haftung von ANI für vergebliche Aufwendungen.

7.4 Sie sind verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen.

8 Kundendienst

Sie erreichen unseren Kundendienst bei Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter service@powerbar.eu sowie per Telefon, Fax oder Post unter den in im Impressum genannten Kontaktdaten.

9 Datenschutz

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung, die Sie jederzeit unter https://www.powerbar.eu/de_DE/datenschutz abrufen können.

10 Widerrufsrecht

Dem Kunden steht in der Regel nach Vertragsschluss ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das ANI gesondert belehrt.

11 Schlussbestimmungen

11.1 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Diese gibt Ihnen die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. ANI ist weder verpflichtet noch bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

11.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den Internationalen Warenkauf (CISG). Darüber hinaus sind die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern diese dem Kunden einen weitergehenden Schutz bieten.