strongerthanthepros_1200x520-np

Bist du so stark wie die Profis?

Stell' dich der Herausforderung und zeig' was in dir steckt!

Bist du schon mal mit einem waschechten Weltmeister um die Wette gefahren oder hast dich mit einem Etappensieger der Tour de France gemessen? Auf der #powerbartour hast du die einmalige Möglichkeit, Sportgrößen wie Marcel Wüst, Faris Al-Sultan oder Profis des Team BMC Racing Teams zu zeigen, wo der Hammer hängt.

Wer deine Konkurrenten sind, erfährst du hier.

BMC Racing Team

Mit aktuellen Topstatrs wie Taylor Phinney und Philippe Gilbert kommt man im internationalen Radsport um einen Namen nicht herum - dem BMC Racing Team. Das UCI WorldTeam gehört zu den absoluten Top Teams der Szene und vereint mit Fahrern aus 11 verschiedenen Nationen die crème de la crème des Radsports. Nicht umsonst wurde die Mannschaft 2014 als zweitbester Rennstall der Welt gelistet und konnte sich bisher unzählige internationale Titel und Etappensiege sichern. Lasst euch überraschen welche Fahrer an der #powerbartour teilnehmen werden! Marcus Burghardt ist der Erste.

Marcus Burghardt

Alter: 31

Land: Deutschland

Sportart: Cycling

Größte Erfolge:

  • Etappensieg bei der Tour de France 2008
  • 2 Etappensiege Tour de Suisse 2010
  • Verhalf Cadel Evans zum Gesamtsieg der Tour de France 2011
  • Bergwertung Tour de Romandie

Mehr Erfahrung geht fast nicht! Sieben Teilnahmen bei der Tour de France haben die Oberschenkel von Marcus Burghardt schon weggesteckt - in Deutschland finden sich lediglich eine Handvoll Fahrer, die öfter an den Start gingen. Teamspirit wird beim Edelhelfer des Team BMC seit jeher groß geschrieben: 2011 verhalf er seinem Kapitän Cadel Evans zum Sieg bei der Tour de France. Und wehe er wird von der Leine gelassen. Nicht ohne Grund trug er bereits die rote Nummer für den angriffslustigsten Fahrer des gesamten Feldes.

Taylor Phinney

Alter: 24

Land: USA

Sportart: Cycling

Größte Erfolge:

  • Sieg im Einzelzeitfahren beim Giro d’Italia 2012
  • Vize-Weltmeister im Einzel- und Mannschaftszeitfahren 2012
  • US-amerikanischer Meister im Einzelzeitfahren 2014
  • Gesamtsieger Dubai Tour 2014
  • Etappensieger bei zahlreichen Rennen

Ölt die Kette, kontrolliert die Nieten und checkt die Schaltung - wenn Taylor Phinney in die Pedalen tritt, kracht's richtig. Vor allem, wenn er viel grauen Beton vor sich hat, ist der US-Amerikaner von keinem zu halten. Vize-Weltmeister und amtierender US-Amerikanischer Meister im Einzelzeitfahren ist der 24-Jährige. Weltweit können ihm im Kampf gegen die Uhr nicht viele das Wasser reichen. Kannst Du es?

Rick Zabel

Alter: 21

Land: Deutschland

Sportart: Cycling

Größte Erfolge:

  • Deutscher U23 Meister im Straßenrennen 2012
  • Etappensieger Tour de Normandie 2013
  • Gesamtsieger U23 der Flandern-Rundfahrt 2013
  • 1.Sieger im Mannschaftszeitfahren beim Giro del Trentino 2014
  • Kadermitglied des BMC Racing Teams beim Giro d'Italia 2015

In Schuhe so groß wie Sattelschlepper müssen die Füße von Rick Zabel aufgrund des berühmten Vaters hineinwachsen. Doch er ist bereits auf dem besten Weg: Deutscher Meister im Nachwuchs, Etappensieger und Sieger im Mannschaftszeitfahren könnte der 21-Jährige bereits auf seinen Briefkopf schreiben. Die Teilnahme am Giro d'Italia unterstreicht zudem den rasanten Aufstieg Zabels. So kann's weitergehen - die genetische Veranlagung hat er sowieso.

Manuel Quinziato

Alter: 35

Land: Italien

Sportart: Cycling

Größte Erfolge:

  • Weltmeister im Mannschaftszeitfahren 2014
  • 2. Platz bei der Weltmeisterschaft im Mannschaftszeitfahren 2012
  • Sieg Mannschaftszeitfahren Critérium du Dauphiné 2015
  • Etappensieg Eneco Tour of Benelux 2006

Der Name Manuel Quinziato vereint alles, woraus echte Zeitfahrer gemacht sein sollten. Erfahrung,  schnelle Beine und absolute Leidenschaft für den Sport. Bereits seit 2002 fährt der Italiener in diversen Profi-Teams und hat insgesamt acht Teilnahmen bei Tour de France hinter sich. Aus der aktuellen Mannschaft des Zeitfahr-Weltmeisters BMC ist er nur schwer wegzudenken. Sowohl beim Sieg im Zeitfahren der diesjährigen Dauphiné-Rundfahrt als auch bei der letztjährigen Weltmeisterschaft in Ponferrada gehörte Quinziato zu den absoluten Protagonisten des Teams. Wenn er in die Pedale tritt, qualmen die Reifen.

Team Kuota Lotto

Alter: 18-35

Land: Deutschland

Sportart: Cycling

Größte Erfolge:

  • Diverse Siege und Podiumsplatzierungen bei UCI Rennen 2014 & 2015
  • Max Walscheid (U23 Meister im Straßenrennen)
  • Felix Drumm (U23 Meister im Radcross)
  • Marcel Meisen (Deutscher Meister im Radcross)

Mit 3 deutschen Meistern im Gepäck möchte das Team Kuota-Lotta (Pro Cycling Team) dieses Jahr an die Spitze der deutschen Kontinental Teams. Doch damit nicht genug. Das große Ziel der jungen Mannschaft ist und bleibt natürlich die Teilnahme an der Tour de France.  Wer sich einmal mit einem waschechten deutschen Meister im Radsport messen möchte, hat jetzt die passende Gelegenheit dazu. 

Maloja Pushbikers

Alter: 19-34

Land: Deutschland & England

Sportart: Cycling & Track Cycling

Größte Erfolge:

  • 12 Siege bei internationalen Sixdays sowie über 45 Podiumsplatzierungen
  • Mehrfache Deutsche Meistertitel (Madison und Punktefahren) sowie zweifacher Vize-Meister Mannschaftsverfolgung
  • Europameister Madison 2014, zweifacher Gewinner der Revolution Cycling Series
  • Sieger und zweiter Platz der Australischen Bahnmeisterschaft 2013

Wer einmal versucht hat seine Watt-Zahlen auf der Bahn nach oben zu schrauben, weiß, wie sich brennende Oberschenkel anfühlen. Was die Tour de France im Straßenrad, ist die Revolution Cycling Series der Bahnradspezialisten. Genau dort sind die Maloja Pushbikers zu Hause. Doch nicht nur im Watt-Bereich legen die mehrfachen Champions einiges vor. Wer zum Eis essen mal kurz von Mailand nach San Remo fährt, braucht sich auch auf der Straße nicht zu verstecken. Habt ihr genug Power, die Jungs zu knacken? #beapushbiker

Andreas Birnbacher

Alter: 33

Land: Deutschland

Sportart: Biathlon

Größte Erfolge:

  • Sechsfacher WM-Medaillen Gewinner
  • Europameister in der Staffel
  • Mehrfacher Deutscher Meister in den Disziplinen Einzel, Sprint, Mixed, Verfolgung, Staffel und Massenstart

Wer die 180 Kilometer Radstrecke bei der Triathlon Challenge Roth mit einer 4:30 Std. beendet, dem ist das Radfahren wohl nicht fremd. Der erfahrene Biathlet spult im Jahr alleine mehr als 3.500 Kilometer auf dem Rennrad, 1.500 Kilometer zu Fuß und 8.000 Kilometer mit Ski und Skiroller ab. Wie gefährlich Andi Birnbacher auch bei anderen Herausforderungen ist, hat er bereits mit einer beeindruckenden Top-10-Platzierung beim Chiemsee Triathlon unter Beweis gestellt.

Simon Schempp

Alter: 26

Land: Deutschland

Sportart: Biathlon

Größte Erfolge:

  • Silbermedaillen-Gewinner Olympische Spiele, Sotschi
  • Zweifacher Weltmeister und Europmeister in der Staffel
  • Deutscher Meister im Massenstart

Wann kann man sich schon mal mit einem echten Olympiamedaillen-Gewinner messen? Wer jedoch denkt, dass der Biathlet nur was auf der Loipe zustande bringt, liegt mächtig daneben! Zusammen mit Andreas Birnbacher gab Simon Schempp bereits 2012 sein Triathlon-Debüt beim 1. Chiemsee Triathlon und belegte gleich Platz 21. Sobald es in den Sommermonaten dann eher dünn auf dem Schnee wird, absolviert der Biathlet einen Großteil seiner Einheiten auf dem Rad. Steile Alpenpässe oder lange Ausdauerrunden beherrscht er somit aus dem Effeff.

Marcel Wüst

Alter: 47

Land: Deutschland

Sportart: Cycling

Größte Erfolge:

  • 110 Siege bei Profi-Radrennen
  • 14 Etappensiege bei Giro d'Italia, Tour de France und Vuelta

Als ehemaliger Tour de France Fahrer ist Marcel Wüst wohl einer der heißesten Kandidaten bei uns im Rennstall. Mit mehr als 14 Etappen-Siegen bei den großen Rundfahrten kennt der Sprinter alle Herausforderungen, denen man sich bei der #powerbartour stellen muss. Waden aus Kruppstahl und mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im aktiven Radsport wäre es nicht das erste Mal, dass er sogar die Bergwertung nach Hause holt. Schließlich trug er auch bei der Tour de France schon mal das gepunktete Trikot.

Michael Teuber

Alter: 47

Land: Deutschland

Sportart: Cycling

Größte Erfolge:

  • 1 Goldmedaille bei den Paralympics 2012 in London
  • 1 Gold- und 1 Silbermedaille bei den Paralympics 2008 in Peking
  • 2 Goldmedaillen bei den Paralympics 2004 in Athen
  • 17 x Weltmeistertitel im Paracycling
  • zahlreiche Weltrekorde auf der Bahn

Man lehnt sich nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn man sagt, dass es im letzten Jahrzehnt auf dem Rad keinen schnelleren Paralympioniken als Michael Teuber gab. 4 olympischen Goldmedaillen, 17 Weltmeistertitel und zahlreiche Weltrekorde sprechen eine deutliche Sprache. Dass der 47-Jährige zudem ein irres Kämpferherz hat und es Grenzen für ihn sowieso nicht gibt, hat er bereits bewiesen. Denn ursprünglich bekam er nach seinem Unfall die Diagnose Rollstuhlfahrer. Jahre später gewann er Gold in Peking.

Faris Al-Sultan

Alter: 37

Land: Deutschland

Sportart: Triathlon

Größte Erfolge:

  • 1. Platz IRONMAN World Championship Hawaii 2005
  • 1. Platz IRONMAN European Champioship Frankfurt 2011

Trotz seines jüngst bekannt gegebenen Karriereendes, heißt es bei Faris Al-Sultan weiterhin: Kilometer fressen! Statt Kreuzworträtsel und Fencheltee, lässt es die Triathlon-Legende noch einmal richtig krachen – und zwar bei der #powerbartour. Dass der IRONMAN Weltmeister immer noch Wettkampf im Blut hat, wird er ab dem 04. Juli unter Beweis stellen.

Thomas Hellriegel

Alter: 44

Land: Deutschland

Sportart: Triathlon

Größte Erfolge:

  • Ironman Hawaii World Champion 1997
  • Platz 2 IRONMAN Hawaii 1996 und 1995
  • Sieg IRONMAN Lanzarote 1995 und 2003, Canada 1996, Lake Placid 1999, New Zealand 2000

Mit Thomas Hellriegel mischt sich doch glatt die nächste Triathlon-Legende in unser Starterfeld. Wer sonst kennt das Treppchen auf Hawaii besser als seine eigene Westentasche. Gleich viermal war der 44-Jährige unter den besten Drei der Welt und ist zudem der erste Deutsche überhaupt, der als IRONMAN-Weltmeister zurück aufs Festland flog. Der Triathlet ist wie gemacht für die #powerbartour - denn vor allem auf dem Rad, ist Hellriegel eine wahre Naturgewalt. Sein Spitzname? „Hell on Wheels“